Tipps zum Kauf einer Matratzenauflage für den Sommer

Was ist eine Matratzenauflage?

Es gibt Matratzenschoner in vielen verschiedenen Materialien. Sie soll den Komfort im Bett erhöhen und da sie waschbar sind, erhöhen sie auch die Hygiene im Bett.

 

Aus welchem Material findet man Matratzenauflagen? Es gibt sie aus Baumwolle und Mischgewebe, Wolle und Wollmischgeweben, Kaltschaum oder synthetische Materialien.

 

Aus Baumwolle und Mischgewebe: Beliebt sind Baumwolle-Molton-Auflagen, da sie besonders robust sind. In der Regel sind diese Auflagen besonders pflegeleicht und bei bis zu 60°C waschbar. Diese Auflagen sind je nach Mischung gut für die Übergangszeit und den Sommer geeignet.

 

Aus Wolle und Wollmischgewebe: Diese Auflagen sind besonders für die Wärmeisolierung geeignet. Daher sind sie optimal für den Winter, aber nicht für den Sommer geeignet. Dazu kommt, dass diese Auflagen von Hand gereinigt werden müssen, was einen gewissen Zeit- und Kraftaufwand bedeutet.

 

Aus Kaltschaum: Das sind recht dicke Auflagen, welche zum Teil sogar verschiedene Zone haben. Der Kaltschaum passt sich der Form des Körpers an, was den Schlaf komfortabel macht. Der Bezug ist waschbar. Auflagen aus Kaltschaum sind ebenfalls hervorragend für die heiße Jahreszeit geeignet, denn sie haben eine kühlende Eigenschaft.

 

Aus synthetischem Material: Diese Auflagen können bei bis zu 90°C gewaschen werden. Sie sind optimal für Allergiker geeiget, da sie waschbar sind. Außerdem ist das Gewebe so dicht, dass Allergene nicht hindurchdringen können. Je nach Mischung sind auch diese Auflagen recht gut für den Sommer geeignet.

 

Wie werden Matratzenschoner befestigt? Man möchte ja nicht mit seinem Matratzenschoner vom Bett purzeln, deswegen werden die Matratzenschoner mit Gummis befestigt. Es gibt Modelle, welche mit Eckgummibändern befestigt werden. Die Gummibänder werden an den Ecken der Matratzen fixiert. Damit sitzt die Auflage sicher auf der Matratze.

 

Andere Auflagen werden mit einem Rundgummi befestigt. Das Gummi läuft also rund um die Auflage und wird wie ein Spannbetttuch auf der Matratze befestigt.

 

Warum sollte ein Matratzenschoner verwendet werden? Eine Auflage kann eine wärmende oder kühlende Eigenschaft haben. Sie kann den Komfort des Schlafens erhöhen. Ein netter Nebeneffekt ist, dass die Auflage die Matratze schont. Sehr beliebt und oft verwendet sind Auflagen mit einer wasserdichten Eigenschaft. Wasserdichte Auflagen werden gerne in Krankenhäusern und in der Pflege verwendet. Auch besonders herausgeforderte Menschen mit Handicap können von einer wasserdichten Auflage profitieren. Wasserdichte Auflagen schützen die Matratze vor Verunreinigungen, wie Schweiß oder Bettnässe. Ein Mensch schwitzt in der Nacht im Durchschnitt um die 300 ;Milliliter Flüssigkeit aus. In der Regel sind diese Auflagen kochfest und besonders strapazierfähig. Auch für Babys und Kleinkinder sind diese wasserdichten Auflagen, die auch Inkontinenz-Auflagen genannte werden, ein sinnvolles Zubehör.

 

Ist die Auflage trocknergeeignet? Ein wichtiges Kaufkriterium ist, ob die Auflage trocknergeeignet ist. Im Sommer trocknet eine solche Auflage hervorragend an der frischen Luft. Wenn im Herbst und Winter allerdings die Luftfeuchtigkeit steigt, trocknet so ein großes Teil extrem langsam. Mit einem Trockner ist die Auflage noch am Waschtag wieder einsetzbar.

 

zimmer mit bett

Die Vorteile einer Matratzenauflage:

 

Die Nachteile einer Matratzenauflage: